Hélène Delprat

with my voice i’m calling you

 

07.03. – 24.05.2020

Das Zitieren und Übersetzten ist für das Werk der französischen Künstlerin Hélène Delprat (*1957 in Amiens, lebt in Paris) zentral. Nach einem erfolgreichen Karrierebeginn als Malerin, zog sie sich für nahezu 15 Jahre aus der Öffentlichkeit zurück, um mit Radioprojekten, Film und Szenografie sowie dem Schreiben zu experimentieren. Dabei entwickelte sie eine Praxis, die auf dem unermüdlichen Sammeln von Texten und Bildern fußt, um komplexe Verweisstrukturen herzustellen, die etablierte Grenzen sprengen und neue Verbindungen sowie Erzählungen schaffen. Aus literarischen, (kunst)historischen sowie filmischen und popkulturellen Referenzen kreiert sie ihren eigenen vielschichtigen Kosmos, der heute neben Malerei und Zeichnung auch Skulpturen, Videos und Performances umfasst.

Eröffnung: 06.03.2020

 

Quoting and translating are central to the work of the French artist Hélène Delprat (*1957 in Amiens, lives in Paris). After a successful early career as a painter, she retired from public life for almost 15 years in order to experiment with radio projects, film, scenography and writing. She developed a practice based on the tireless collection of texts and images, creating complex reference structures that break apart established boundaries and create new connections and narratives. She develops her own multi-layered cosmos from literary, (art)historical as well as cinematic and pop cultural references that includes not only painting and drawing, but also sculptures, videos and performances.

Opening: 06.03.2020

KUNSTHALLE GIESSEN

Kunsthalle Gießen I Berliner Platz 1 I 35390 Gießen

Telefon: 0641/3061040 I kunsthalle@giessen.de

Dienstag bis Sonntag 10.00–18.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kunsthalle Gießen l Berliner Platz 1 l D-35390 Gießen/Germany

Telephone: +49 641 3061040 l kunsthalle@giessen.de

Tuesday to Sunday 10.00 – 18.00. Free entry.

© 2020 Kunsthalle Gießen l Impressum l Datenschutz