Abb.: Studio Beisel

Studio Beisel

St. Beisel

 

22.10.2021 – 09.01.2022

 

Kuratiert von | Curated by Nadia Ismail

Das Künstlerduo Studio Beisel, bestehend aus Laurenz Raschke (* 1989) und Kajetan Skurski (* 1991), hat es sich für die Ausstellung in der Kunsthalle zur Aufgabe gemacht, die Bedeutung des Ausdrucks Beisel zu verräumlichen.

Dieser bedeutet je nach Sprachherkunft Spelunke/Kneipe (österreichisch), Hundehäuschen, Bordell (tschechisch), Kegelbahn oder Haus (jiddisch). Thema der Rauminstallation ist die Diskussion um die Nutzung von Frei- und Kulturräumen nach der Pandemie. Wie könnte diese Zukunft aussehen?

 

For the exhibition at the Kunsthalle, the artist duo Studio Beisel, consisting of Laurenz Raschke (* 1989) and Kajetan Skurski (* 1991), have set themselves the task of rendering the meaning of the expression Beisel spatially.

Depending on the source language, this means dive bar/pub (Austrian), dog house, brothel (Czech), skittle alley or house (Yiddish). The installation‘s theme is a discussion about the use of open and cultural spaces after the pandemic. What could this future look like?

 

 

 

KUNSTHALLE GIESSEN

Kunsthalle Gießen I Berliner Platz 1 I 35390 Gießen

Telefon: 0641/3061040 I kunsthalle@giessen.de

Di–So: 10–18 Uhr
Der Eintritt ist frei.

Kunsthalle Gießen l Berliner Platz 1 l D-35390 Gießen/Germany

Telephone: +49 641 3061040 l kunsthalle@giessen.de

Tue–Su: 10–18 Uhr
Free entry.

© 2021 Kunsthalle Gießen l Impressum l Datenschutz